Über mich

Hallo & herzlich willkommen bei Anina Schneider Grafik- & Webdesign. Seit 2013 erstelle ich Logos, Corporate Designs und Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmen. Zu meinen Kunden zählen kleine und große Handwerksbetriebe, Ferienwohnungen und große Hotels, lokale Politiker sowie Bundestagsabgeordnete. Aus jeder Sparte ist etwas dabei. Und das ist es, was für mich wichtig ist: Vielfalt.

Mit meiner zweiten Firma Grünstich Papeterie habe ich seit 2015 eine Marke rund um Papeterie, besonders Hochzeitspapeterie, zum Leben erweckt. Über Grünstich kann ich meine Illustrationen vertreiben und den schönsten Tag im Leben eines Paares grafisch festhalten. Denn Papier ist so viel mehr als nur das weiße Blatt aus dem Drucker…
www.gruen-stich.com

 

Leistungen

Kennen Sie sich? Was macht Sie besonders? Warum sollen die Kunden gerade zu Ihnen kommen?
Sie sind gut? Sie haben Spitzenprodukte, bieten Sie eine unvergleichbar gute Dienstleistung an? Aber niemand kennt Sie?
Oder sind Sie Newcomer? Möchten sich auf dem Markt etablieren?

Kommunizieren Sie effizient und zielgerichtet. Es ist gar nicht schwierig, man muss nur konsequente Markenkommunikation betreiben. Ihr Unternehmen wird zur Marke, auf die der Kunde vertraut. Er möchte Qualität und seine Erwartungen durch Ihr Engagement erfüllt wissen.

Hier setzt stringente Kommunikation an. Ich helfe Ihnen gerne mit Kreativität und Erfahrung Ihre Marke aufzubauen oder zu überarbeiten und zu pflegen und freue mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme um ein unverbindliches Sondierungsgespräch zu vereinbaren.


Corporatedesign

  • Logoentwicklung
  • Logodesign
  • Broschüren / Imageflyer
  • Außenwerbung / Beschriftung
  • Internetauftritt
  • Image-/Stellenanzeige
  • Messestand
  • Verpackungen
  • Salesblätter / Kataloge
  • Infografiken (Iconentwicklung)
  • uvm.

Printdesign

  • Editorial Design (Zeitschriften / Magazine / Bücher)
  • Direktmailings
  • Verpackungsdesign
  • Flyer / Plakate
  • Kataloge / Präsentationsmappen
  • Illustrationen / Infografiken
  • Werbeartikel / Weihnachtskarten
  • uvm.

Screendesign

  • Webdesign
  • Responsive Design

 


 

Illustration/Zeichnungen/Portraits

Wissenschaftliche Illustrationen
Wissenschaftliche Illustrationen zeichne ich in der Regel vom Original ab. Sie senden mir den zu zeichnenden Gegenstand zu und ich fertige Ihnen, nach Absprache, die Zeichung an. Ist dies nicht möglich, so benötige ich SEHR hochauflösende und gut ausgeleuchtete Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Preise sind Richtlinien. Natürlich sind Kollagen und Vergrößerungen möglich, sprechen Sie mich an, gemeinsam finden wir eine Lösung.


Jagdzeichnungen/Freie Bildwünsche ohne Vorlage
Es kommen häufig Jäger zu mir, die eine Trophäe in Ihrer Wohnung hängen haben und dementsprechend eine Zeichung dieses Tieres (lebendig) daneben hängen möchten. Natürlich verfügen Sie nicht über gute Fotos dieser Tiere – kein Problem. Sagen Sie mir, wie viele Tiere, welches Geschlecht und in welcher Pose/Haltung in welcher Umgebung auf Ihrer persönlichen Szene dargestellt werden sollen und ich suche ich mir aus meinem umfangreichen Fundus passende Vorlagen heraus. In der Regel erstelle ich eine Skizze nach Ihren Angaben und berate mich mit Ihnen darüber – so können beide Seiten sicherstellen, dass das Werk am Ende Ihrer Vorstellung entspricht.

Portraits nach Vorlage
Um für Sie ein gutes Tierportrait erstellen zu können, benötige ich gute Fotos, auf denen Ihr Tier detailreich, gut ausgeleuchtet und gut proportioniert abgebildet ist. Zumindest das zu zeichnende Foto sollte beste Eigenschaften aufweisen. Noch besser ist es, wenn ich mehrere qualitativ hochwertige Vorlagen für die Zeichnung erhalte. Ich verfüge zwar über einen jahrelangen Erfahrungsschatz, doch kann ich nur zeichnen, was ich auch sehe, oder zumindest aus anderen ergänzenden Vorlagen ableiten kann, denn jedes Tier ist anders. Es soll ja schließlich ein Portrait Ihres Tier werden und ihm nicht nicht nur ähnlich sehen. Aus diesem Grunde behalte ich mir vor, gänzlich ungeeignete Vorlagen abzulehnen. Wenn keine geeigneten Vorlagen vorhanden sind, besteht die Möglichkeit, dass ich die Aufnahmen bei Ihnen vor Ort selber vornehme.


Tips für gute Portraitaufnahmen:

  • Bereiten Sie sich und das Tier auf den Fotoaufnahme vor. Das Tier sollte sauber gewaschen und gestriegelt sein (Hufe bzw. Pfoten gereinigt, Mähne oder langes Fell gekämmt bzw. gebürstet).
  • Pferde sollten zumindest bei Portraitaufnahmen kein oder nur ein sehr feines Zaumzeug tragen. Lassen Sie bitte auch Stall- oder Satteldecken weg. Vermeiden Sie alles, was das Tier oder Teile davon verdeckt, zum Beispiel Zäune, Tonnen, Personen etc.
  • Für Bewegungsaufnahmen sollten Sie einen eng eingezäunten Bereich verwenden und das Tier darin frei laufen lassen, ohne Zaumzeug oder Leine.
  • Holen Sie sich hierzu ein paar Helfer zum Animieren des Tieres, vor allem bei Pferden! Sie als Fotograf können nicht gleichzeitig das Fotoobjekt „bei Laune halten“ und nebenher auch noch gute Fotos schießen.
  • Das Tier sollte bei Portraitaufnahmen stets in die Kamera blicken, dazu müssen die Helfer bei eher ruhigeren oder desinteressierten Kandidaten notfalls mit Rascheln, Pfeiffen, Trommeln etwas nachhelfen.
  • Fertigen Sie soviele Fotos an wie möglich. Vor allem bei Bewegungsmotiven. Zur Auswahl kommen ohnehin nur die besten Aufnahmen. Sie werden selbst überrascht sein, wieviele Fotos „Ausschuß“ sind. Es ist keine Seltenheit, dass von 200 oder mehr Fotos nur eine Handvoll als „Gelungen“ übrigbleiben.
  • Wählen Sie einen hellen sonnigen Tag. Tieraufnahmen gelingen am besten in den frühen Morgenstunden, wenn das Licht noch nicht so hart ist!!! Mittagssonne bitte meiden. So ergeben sich farbgerechte Aufnahmen. Bitte möglichst nicht bei Kunstlicht oder in der Dämmerung mit Blitzlicht fotografieren. Das gilt vorallem für die klassischen Haustiere.
  • Achten Sie auch bei Tageslicht auf gute Ausleuchtung. Vermeiden Sie gegen die Sonne zu fotografieren, das würde das Motiv selbst wieder verdunkeln.
  • Fotografieren Sie formatfüllend, vor allem bei Portraitaufnahmen (z.B. nur Kopf). Es ist wenig hilfreich, wenn ich ein Riesenfoto im Format von 20 x 30 cm erhalte, das Objekt selbst nicht einmal 2 x 3 cm erreicht.
  • Zoomen Sie bei kleineren Tieren näher ran, große Tiere jedoch mit entsprechend mehr Abstand, je nachdem was Sie fotografieren.
  • Achten Sie bitte auf Tiefenschärfe: Details wie Tasthaare, Augen, Wimpern sollten immer scharf abgebildet und im Tierportrait gut erkennbar sein.
  • Fotografieren Sie die Tiere stets auf Augenhöhe. Setzen Sie kleinere Tiere auf eine Kiste oder Bank. Große Tiere (z.B. Pferde) Sie bitte nicht von unten. Bringen Sie sich selbst in eine erhöhte Aufnahmeposition. So vermeiden Sie unnatürlich wirkende Ansichten wie z.B. den Blick in die Nüstern eines großen Pferdes.
  • Verwenden Sie bitte kein Weitwinkel- , sondern ein Teleobjektiv und zoomen Sie sich das Objekt heran, so werden schlechte Proportionen vermieden (z.B. übergroßer Kopf, schmächtiger Rumpf)
  • Wichtige Details wie Augen, Maul oder andere markante Körpermerkmale sollten nochmal seperat aufgenommen werden, so kann ich bei Bedarf auf Detailaufnahmen zurückgreifen. Dies ist esonders wichtig bei Pferdeportraits.
  • Fotografieren Sie stets mit größtmöglicher Auflösung. Zu geringe Auflösungen können nicht mehr vergrößert werden, Sie verpixeln bei Vergrößerung. Bitte liefern Sie keine Handy-Bilder! Handys haben einfach keine guten Kameras. Sie müssen mir natürlich auch keine Fotos mit einer professionellen Kamera schicken. In der Regel verfügen die heutigen Digitalkameras über eine ausreichende Auflösung, mit der ich gut arbeiten kann.